Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Anmeldungen haben schriftlich mit Unterschrift zu erfolgen. Die Geschäftsabwicklung erfolgt ausschließlich zu den vorliegenden AGB, welche sämtlichen Verträgen in Bezug auf das Event BODYMEDIA Innovation Days zugrunde liegen. Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir – die BODYMEDIA GmbH & Co. KG – in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen die Leistung vorbehaltlos ausführen.

 

2. Anmeldung für Industrie

Die Anmeldungen für Industrieunternehmen werden nach der Reihenfolge des Zugangs der Anmeldeformulare bearbeitet. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Anmeldungen werden von der BODYMEDIA GmbH & Co. KG durch den Versand der Rechnung schriftlich bestätigt. Die Abgabe des Angebotes durch den Teilnehmer in Gestalt des unterzeichneten Anmeldeformulars ist verbindlich.

 

3. Teilnahmegebühr für Industrie

Die Teilnahmegebühr ist mit Vertragsschluss fällig. Wird der Rechnungsbetrag nicht rechtzeitig ausgeglichen, ist die BODYMEDIA GmbH & Co. KG berechtigt, den Platz an einen anderen Teilnehmer zu vergeben.

 

4. Anmeldung für Betreiber

Die Anmeldungen für Inhaber und Führungskräfte von Fitness-, Physio-, Reha- und Gesundheitsanlagen erfolgt entweder über den BODYMEDIA Innovation Days Ticketshop der XING Events GmbH oder direkt über die BODYMEDIA GmbH & Co. KG. Die Anmeldungen werden entsprechend von der XING Events GmbH oder der BODYMEDIA GmbH & Co. KG durch den Versand der Rechnung schriftlich bestätigt. Bei einer Anmeldung über den Ticketshop der XING Events GmbH gelten zusätzlich zu diesen AGB noch die AGB von XING SE bzw. XING Events GmbH (https://www.xing.com/terms).

 

5. Teilnahmegebühr für Betreiber

Die Teilnahmegebühr für Inhaber und Führungskräfte von Fitness-, Physio-, Reha- und Gesundheitsanlagen beträgt 25,- € netto pro Person. Die Teilnahme von Industrie- und Herstellervertretern zu diesen Konditionen ist ausgeschlossen. Die BODYMEDIA GmbH & Co. KG behält sich das Recht ein, Teilnehmer, die sich fälschlicherweise zu diesen Konditionen angemeldet haben, von der Eventreihe auszuschließen und auf deren Kosten zu stornieren.

 

6. Stornierungen und Umbuchungen

Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Zugang bei der BODYMEDIA GmbH & Co. KG. Erfolgt die Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 % der Teilnahmegebühr berechnet. Bei späteren Absagen bis zum Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 75 % der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Stornierung ist die volle Gebühr zu entrichten. Das Recht des Teilnehmers auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit vom Auftraggeber benannt werden.

 

7. An- und Abreise

Für die An- und Abreise und deren Abwicklung ist der Teilnehmer selbst zuständig und gegenüber den Reiseanbietern verantwortlich.

 

8. Haftung

Die Teilnahme an Veranstaltungen der BODYMEDIA GmbH & Co. KG erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Personen und Sachschäden wird von der BODYMEDIA GmbH & Co. KG ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich möglich ist.

 

9. Annullierung

Die BODYMEDIA GmbH & Co. KG hat grundsätzlich das Recht, Veranstaltungen zu annullieren, ohne Gründe dafür anzugeben. Die Teilnehmer werden darüber rechtzeitig, spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn, informiert und erhalten bereits einbezahlte Gebühren zurück. Die Teilnehmer verzichten auf die Geltendmachung weiterer Ansprüche gegen die BODYMEDIA GmbH & Co. KG.

 

10. Gerichtsstand, Wirksamkeit

Ausschließlicher Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten ist das Amtsgericht Mannheim, soweit kein anderer Gerichtsstand
gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist. Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit
der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen,
die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt. Auf das gesamte Vertragsverhältnis zwischen der BODYMEDIA GmbH & Co. KG und seinem gewerblichen Vertragspartner findet vorbehaltlich anderweitiger individueller
Vereinbarungen deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform, wobei das Schriftformerfordernis wiederum nur schriftlich abbedungen werden kann.

Stand: 20.05.2019